Dieses Portal bietet Journalisten
 
kostenlos und ohne Zugangshürden
recherchierte Storys plus Fotomaterial.
 
Der Klick auf ein Thema bringt zur
Übersichtsseite, die Stichwortauswahl
führt direkt zum Artikel.
 
>> mehr Funktionen der Seite

  Hier abonnieren.
Rostocker Rektor im kanadischen Talar
In kanadischer Robe zur feierlichen Amtseinführung
1

Die Alma Mater Rostochiensis durfte im Wintersemester 2006/2007 einen ganz besonderen „Erstie“ willkommen heißen. Ein waschechter Kanadier bestritt nicht etwa als Gaststudent, sondern als neuer Rektor sein erstes Semester an der ältesten norddeutschen Universität (gegründet 1419). Thomas Strothotte defilierte am 2. Oktober 2006 in seinem kanadischen Talar vom Hauptgebäude am Universitätsplatz bis zur Marienkirche durch die Hansestadt – begleitet von Professoren, Studenten und Schaulustigen. Erst kurz vor der feierlichen Investitur tauschte der Informatiker die Robe. In Anwesenheit von Honoratioren aus der Hansestadt, der Landesregierung und aus den Gremien der Universität leistete der Kanadische Staatsbürger seinen Amtseid.

Im Mai 2006 war der 47-Jährige im Konzil der Universität für die Amtszeit von 2006 bis 2010 zum neuen Rektor gewählt worden. In Regina in Saskatchewan, Kanada geboren, studierte der Informatik-Professor in Vancouver Physik und Computer Science, arbeitete in Montreal, Ontario und Paris, habilitierte in Stuttgart und wurde an die Freie Universität Berlin berufen. Seit 1993 war Strothotte Professor für Informatik an der Magdeburger Hochschule.

Mit „kanadischer Multikultur und deutscher Verlässlichkeit“ will der neue Uni-Chef nun die internationalen Partnerschaften vertiefen und die Rolle der größten Hochschule Mecklenburg-Vorpommerns als „Tor zur Welt“ ausbauen und nutzen.

Während der feierlichen Investitur überreichte man dem sympathischen Kanadier nicht nur die Rektorkette, sondern auch einen Korb voll Nüsse, die es während seiner Amtsperiode zu knacken gilt. Die Studentenschaft, Kollegen wie auch die Bürger Mecklenburg-Vorpommerns hoffen auf sein Durchhaltevermögen und wünschen dem Kanadier diplomatisches Geschick, damit die Schlüsselposition der Universität Rostock – insbesondere als internationale Studieneinrichtung – weiter ausgebaut und genutzt wird.

 

Qelle/Link:

Universität Rostock

 

Foto:

Thomas Strothotte, Rektor der Universität Rostock
seit dem Wintersemester 2006/2007 (Universität Rostock)

 
google logoMehr zu diesem Thema bei Google